Lady Geraldine - Die Domina in Berlin - Dominanz aus Leidenschaft

Lady Geraldine

Lady-Geraldine002 Lady-Geraldine046 Lady-Geraldine020 Lady-Geraldine001 _DSC7010 Lady-Geraldine029 Lady-Geraldine007 Lady-Geraldine010 Lady-Geraldine039 _DSC7140_2 Lady-Geraldine041 Lady-Geraldine044 _DSC6924 Lady-Geraldine011 Lady-Geraldine011 Lady-Geraldine025 _DSC6987 _DSC7095 Lady-Geraldine036 Lady-Geraldine050 Lady-Geraldine015 Lady Geraldine_02 Lady-Geraldine021 Lady-Geraldine013 Lady-Geraldine030 Lady-Geraldine007 _DSC7021 Lady Geraldine_21 Lady-Geraldine017 _DSC7155
Ihre Passionen
Rollenspiele
Herrin & Gebieterin
Königin & Prinzessin
Dunkle Priesterin
---------Opferungen
---------Rituale
---------Inquisition
---------Beichte
Diebin
Politesse, Oberwachtmeisterin
---------Ordentliche Festnahme
---------Wegsperrung hinter Gittern
Frau Doktor
---------Psychotortur
diabolische Krankenschwester
Schulerziehung
Gouvernante, Aufseherin
---------Verhöre
---------Inhaftierung
---------Entführung
---------PetPlay

Ringkampf

---------Beinscheren
---------Haltegriffe

---------Hebel

Überwältigung

Arschtritte
Fesselung
---------Bondage
---------Fixierungsspiele
Flagellation
---------Rohrstockerziehung
---------Peitschen aller Art
Fetish
---------Latex
---------Lack
---------Leder
---------Korsett
---------Strümpfe, Strapse, Nylons
---------Stiefel
Fußerotik
---------Trampling & Crushing
---------Strümpfe, Strapse, Nylons, Stiefel
CBT
--------Klammern
--------Gewichte
--------Wachs
Feminisierung
--------TV- & TV-Erziehung
Facesitting
--------Atemkontrolle
Verbalerotik
sensorische Deprivation
Zwangserektion
Demütigung
Keuschhaltung
Anfänger angenehm
Langzeiterziehung
NS
Nadelung
Analbehandlung

Rollenspiele:
Im Rollenspiel kann ich meine Kreativität voll entfalten und meiner Fantasie freien Lauf lassen.
Deine Wünsche werden berücksichtigt, jedoch halte ich immer eine nette Überraschung für dich bereit. Denn spontan und überraschend sind meine zweiten Vornamen.
Ein immer während spannendes Erlebnis zwischen der Ballancefindung meines und deines Begehrens.
Wenn du ebenfalls so viel Fantasie und Einfühlungsvermögen besitzt wie ich, steht einer knisternd-erregenden Reise in geheimnisvolle abgründige Welten außerhalb des Alltagslebens nichts im Wege.
Gemeinsam werden wir abtauchen, du wirst dich ganz in meine Hände begeben, dich fallen lassen können und die Außenwelt vergessen. Denn Stimmung und Spannung erzeugen, gehört zu den besonderen Spezialitäten meiner Persönlichkeit.
Rollen die ich besonders gerne Spiele sind zum Beispiel:

Dunkle Priesterin eines geheimen Ordens. Du wirst mir ein Opfer deiner Lust bringen.

Diebin - Ich habe eine Vorliebe für die Rolle der Übeltäterin, die nach dem Diebstahl noch die Dreistigkeit besitzt, ihr Opfer zur Strecke zu bringen und zu vergewaltigen.

Polizistin - Ja es gibt auch Polizistinnen mit nicht ganz so guten Absichten. Nach der Festnahme, werde ich meine Überlegenheit schamlos ausnutzen.

Lehrerin/ Erzieherin
Als strenge unnachgiebige Lehrerin wirst du in meiner Unterrichtsstunde dein Blaues Wunder erleben.

Böse Oberärztin/ diabolische Krankenschwester
Die Behandlung von Psychosomatischen Erkrankungen ist mein Spezialgebiet.
Denn jedes körperliche Symptom hat ihre geistige Ursache, als fähige Medizinerin werde ich eine ganzheitliche Therapie durchführen.

Frau Doktor bittet zum OP!
Feinsinnig überprüft sie die Bedürfnisse des Patienten und diagnostiziert die Symptome des Patienten mittels Klinik-, Riech- und andere Therapien; auch in reizendem Lack und Leder kombiniert mit Klinikoutfit.
Eine weitere Spezialität der Lackärztin ist die anale Behandlung. Zum Schluss erfolgt die Verschließung des Anus mittels Plug.

Als Schulärztin habe ich eine besondere Vorliebe für kleine Jungs. Mit peinlichster Genauigkeit werden sämtliche männlichen Geschlechtsmerkmale untersucht, bis dir die Schamröte im Gesicht steht.

Die strenge Oberstabsärztin führt akribische Zwangsuntersuchungen und Musterungen durch.

Herrin
Diesem klassischen Rollenspiel verpasse ich je nach Situation meine ganz persönliche Note!

Königin / Prinzessin
Ihre Hoheit erwartet eine exzellente Bedienung ganz nach feiner Englischer Art.


Die Gouvernante:

Zuerst sperre ich dich weg – in ein dunkles, ungemütliche Verlies. Niemand wird dich hören, wenn ich dir in regelmäßigen Abständen Besuche mit meiner ganz persönlichen Note abstatte.
Gerade in unserer heutigen reizüberfluteten Gesellschaft fehlt es insbesondere dem männlichen Geschlechte an Zucht und Ordnung.
Ob Zeitschriften, Werbung oder Internet, wohin das Auge blickt, ist es reizenden Verlockungen ausgesetzt.
Um die missratene Brut wieder in rechte Bahnen zulenken, empfiehlt es sich als erstes in Demut das Haupt zu senken und sich ganz und gar in die Obhut meiner strengen, jedoch umsorgenden Erziehung hinzugeben.
Ich werde prüfen, wie es um deinen Respekt gegenüber dem weiblichen Geschlecht steht.
Vorzugsweise in strengen Blusen, Mieder, Korsetts und Nylonstrümpfen werde ich die Unterrichts- und Prüfungseinheiten durchführen.
Die Gouvernante wird dir Manieren und akkurate Formen beibringen.
Mittels strenger Erziehung mit klassischen altbewährten Methoden werden deine entgleisten geheimsten Fantasien ans Licht gebracht und gemaßregelt.
Insbesondere bedarf das Gemächt einer einer ständigen und intensiven Kontrolle.
Aus frechen, flegelhaften, respektlosen Burschen werden disziplinierte, wohlerzogene Herren.
Ich werde dich erst brechen, um dich danach wieder aufzubauen. Du bekommst einen völlig neuen Schliff a la Marke Lady Geraldine.

 

Sessions in Latex, Lack und Leder:
Immer wieder ein exquisites Glanzerlebnis der Superlative. Wohlgefällige Rundungen umschmiegt von hautengem Schimmer. Mein weiblicher und muskulöser Körper erstrahlt im Hochglanz und zieht dich einzig und allein durch seinen Anblick in seinen Bann. Ohnmächtig vor Begeisterung bist du meinen Eingriffen schutzlos ausgeliefert.
Meine Muskeln und Formen blitzen bei jeder Bewegung auf. Du wirst durch den Anblick meines amazonenhaften Körpers meiner Macht erliegen.


Fußerotik:
Liebhaber von schmalen, eleganten Füßen, mit zierlichen Zehen kommen bei mir auf ihre Kosten. Deine Zunge wird flink zwischen meinen Zehen auf und ab rutschen. Eine wohlriechende, dezente Brise Fußduft der Marke Lady Geraldine wird deine Nase umschmiegen. Mit und ohne Nylons, Zehnägel lackiert oder unlackiert, alles ist möglich im Himmel der Fußfetischisten. Eine feinfühlige Massage genieße ich sehr und deine Mühe soll am Ende belohnt werden: Mit dem festem Griff meiner Zehen werde ich deine Männlichkeit umfassen und im höchsten Maße verwöhnen.


Trampling & Crushing:
Auch hier bin ich voll in meinem Element, meine Lieblingsposition – du unten ich oben! Trittfeste Grüße auf meine Art. Fühl dich ganz von meinen Füßen liebkost, wenn du sie auf deinem ganzen Körper spürst.


Strümpfe, Strapse und Nylons:
Ihre wohlgeformten, langen Beine umschmiegt von zarten Nylons ihre weiße Haut geheimnisvoll durchscheinend. Elegant und würdevoll tritt ihre Noblesse in aller Hoheitlichkeit in Erscheinung.
Dein Blick wird von ihren endlos langen Beinen magnetisiert: - Vorbei an floralen Bordüren hinauf zu straff gespannten Strapsenbändern, empor zum Portal der weiblichen Göttlichkeit.
Die erotisch geschwungenen Hüften und die strammen Pobacken, betont durch den Strapsgürtel, zieht ihre Hochwohlgeboren deinen Blick unweigerlich in ihren Bann. Ihr hervorstehender, strammer Hintern wird dir in seiner Sinnlichkeit jeglichen Sinn rauben. Ausgeliefert bist du allein durch diesen Anblick. Dein Begehren ist meine Macht.


Klammern, Gewichte & Wachs:
Die Gebieterin wird sich mit kleinen und größeren Gemeinheiten an dir vergnügen. Hier wirst du meine dezente Ader zur Grausamkeit erspüren und erleben dürfen.
Angst- und Schmerzschreie sind mir eine Symphonie der Lust, die ich auf dir spielen werde.
Reizungen bis an die Schmerzgrenze an Sack, Schwanz, Eiern und den Brustwarzen durch Schläge, Klammern, Gewichte und Wachs werden dich in höchste Erregung bringen, in Atem und in meiner Macht halten. Dein Schmerz ist meine Lust.

Flagellation:
Die hohe Kunst der gezielten Schläge im rechten Maße ist mir wohlvertraut.
Der Umgang mit Schlagwerkzeugen wie Peitsche, Rohrstock oder Reitgerte, ist mir ein Pläsier. Meine zarten Hände können hier ihre wahre Schlagfertigkeit unter Beweis stellen. So manch einer empfand die Peitsche gnädiger als meine Hand.
Jeder Schlag der Herrin ist ein Geschenk, welches in Ergebenheit anzunehmen ist.
Denn Schläge formen und beleben Geist und Sinne.


Fesselung und Bondage:

„Domina sein“ , ist für mich eine Art Kunst und jede Session ein Kunstwerk. Die Kunst in der Session kommt vor allem in den Bondagesessions sehr zum Vorschein. Machtlos, ohnmächtig, hilflos, - genüsslich werde ich diese Zustände mit meinen Fesselkreationen in dir hervorrufen und dich zum bizarren Kunstwerk meiner Fesselgenüsse verwandeln. Als mein persönliches Kunstobjekt werde ich deine Sinne mit jeder Verschnürung mehr und mehr umgarnen. Wollüstig verschnüre ich dich bis zur Bewegungsunfähigkeit und kein Körperteil bleibt von meiner Behandlung verschont. Vor allem Schwanz, Hoden und Brustwarzen werden miteinbezogen und miteinander so verschnürt, dass ein Zug an einem Ende des Seils, welches ich in meinen Händen halte, seine Auswirkung auf alle erogenen Zonen deines Körpers hat. So ausgeliefert bist du meinen kleinen Gemeinheiten mit Wachs oder Klammern, vorgeführt und natürlich auch unsittlich berührt, hilflos ausgeliefert.

Keuschhaltung (bevorzugt Langzeitkeuschhaltung):

Langzeitkeuschhaltung:

Du kannst dich deinen lustvollen Gedanken nicht entziehen, die dich von deiner Arbeit abhalten und den Alltag in eine spannende Unerträglichkeit bzw. unerträgliche Spannung verwandeln. Deine Gedanken schweifen ab und kehren doch immer wieder zu dieser einen Stelle deines Körpers zurück – die Stelle, die beständig zwischen deinen Beinen pulsiert und versucht, aus seinem Gefängnis: dem Keuschheitsgürtel, zu entkommen.
Für mich – als deine Herrin - ist es ein wahres Vergnügen, meine ständige Orphiditätspräsenz  selbst in meiner Abwesenheit zu wissen. Es bereitet mir ein genüssliches Kitzeln im Gemüt, dich in lustvoller Verschlossenheit, in meinen Gedanken leiden zu sehen.
Du wirst den Augenblick herbei sehnen, mich wieder treffen zu dürfen. Wenn dann endlich der Moment gekommen ist, da du vor mir kniest und auf deine Befreiung wartest, werde ich dein Leiden, deine Ungeduld und dein Bitten voll auskosten. Solltest du zu ungeduldig oder gar aufmüpfig werden, kann es passieren, dass ich dir während der ganzen Session den Keuschheitsgürtel zur Strafe überhaupt nicht abnehme. Dann wirst du zu meiner persönlichen Belustigung gänzlich unbefriedigt nach Hause gehen müssen; so dass dein loderndes Verlangen auf immerdar auf mich fixiert sein muss.

 

Die Light-Version  der Keuschhaltung im Umfang von einer Stunde:

Ich werde dich formen und dir Manieren beibringen, du wirst ausgeliefert, gefesselt und zuhöchst erregt vor mir liegen. Ich werde zugänglich und weich sein, es wird für dich ein aufregendes Erlebnis – ganz in meiner Hand zu sein und zu wissen, dass nur ich den Schlüssel zur Befreiung deiner Begierde habe. Ich werde deine Erregung auf die Spitze treiben, dich über das blanke Eisen deines Keuschheitsgürtels streicheln, die Innenseiten der Oberschenkel und deine Brustwarzen verwöhnen. Erst dann, wenn ich deine ausgelieferte Erregtheit genug genossen habe, wirst du durch meine Hand Erlösung finden.

 

Arschtritte – alles dabei was man an Arschtritten braucht!

Wer mal ordentlich in den Arsch getreten werden muss, ist bei mir an der richtigen Adresse, denn ich habe ein schönes Repertoire an Arschtrittvarianten. Die Tritte haben so viel Zunder, dass sie von hinten bis vorne durchschlagene Wirkung bringen. Erschütterung mit Erregung im ganzen Lendenbereich garantiert. Zum Aufwärmen bevorzuge ich eine schnelle Abfolge abwechselnd mit beiden Füßen, genauer gesagt mit den Fußballen. Das sonst so träge Sitzfleisch wird hierbei ordentlich durchgeschüttelt. Zur kleinen Erholung gibt es den schwungvollen Tritt aus der Energie meiner Hüfte, ein Tritt mit dem Spann. Zu meinen Königsdisziplin gehört der klassische, gerade Kick aus dem Stand. Gezielt und effektiv mit durchschlagendem Erfolg bis in die Lenden. Weiter geht es mit der Kick-Hammering-Massage; der Sklave nicht zu jammern wägt, wenn der Herrin Fuß wie ein Hammer auf den Ambos schlägt.


Ringkampf:

Als Amazone und Trophäensammlerin fühle ich mich ganz in meinem Element. In dieser Rolle brauche ich nur ich selbst zu sein. Meine Beinscheren sind wahrhaft atemberaubend, meine Hebel wirkungsvoll, und auch die verschiedensten Haltegriffe werden dich unter meine Kontrolle bringen. Besonders freche Beute wird in den Schwitzkasten genommen. Boxschläge und Tritte verteile ich mit Vorliebe. Trophäensammeln und Männer erlegen gehören zu meinen größten Leidenschaften. Mit dem größten Vergnügen werde ich dich auf erotische und gleichzeitig kämpferische Art und Weise niederstrecken. Solltest du es wagen, tatsächlich stärker zu sein als ich (was ja auch mal vorkommen kann), habe ich mir eine nette, Energie raubende Technik für dich ausgedacht; diese wirst du einige Minuten über dich ergehen lassen müssen. Wenn du danach müde und ausgepowert vor mir liegst, werde ich mich ganz genüsslich an dir vergreifen. Du wirst mir huldigen und gestehen müssen, dass ich dich besiegt habe. Erfahrene Kampfsportler sind bei mir besonders willkommen, denen ringe  ich nicht nur den Sieg ab, sondern auch ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Tricks. Gerne lasse ich mir neue Techniken zeigen um ihnen dann mit ihren eigenen Tricks den Gar auszumachen.

Zu meinen Fähigkeiten: Ich habe dir gegenüber Kraft, Kampfgeist und Siegeswillen aufzubieten, außerdem besitze ich Erfahrungen in Judo, Jiu-Jitsu und Kickboxen. Ich bin keine Bodybuilderin, habe meine Muskelkraft jedoch durch jahrelanges, regelmäßiges und vor allem diszipliniertes Training erworben. Ich wiege 60 Kg und bin 1,66 m groß oder auch klein, je nach dem, wie man es nimmt, was zählt, ist einzig und allein meine Beharrlichkeit zum Sieg über dich und deine  Lust, welche mir immer den Triumph bringt.

Vor der Session sind die Ringkampfregeln durchzulesen!

Ich biete sportlichen und erotischen Ringkampf an und erwarte von niemandem, dass er sich mir gleich freiwillig zu Füßen wirft. Widerspenstigkeit ist mir sogar willkommen. Doch auf Grund einiger unerfreulicher  Erfahrungen was den Ringkampf angeht, stelle ich folgende Regeln auf:

Ich kämpfe mit vollem Körpereinsatz und meiner ganzen Kraft, was für mein Gegenüber nicht heißen soll, dass er ebenfalls mit voller Kraft und ganzem Gewicht kämpfen kann. Wenn ein Mann größer und schwerer ist, braucht das hier nicht unter Beweis gestellt zu werden. Schon allein der Gewichtsunterschied schafft ungleiche Chancen. Wer sich mit Größe und Gewicht rühmt mich zu besiegen, dem sei gleich gesagt: das ist ab 20 kg Gewichtsunterschied kein Kunststück.

Es ist schon oft vorgekommen, dass Mann sich am Ende gewundert hat, dass er sich in mir verschätzt hat. Revanche gerne, doch ich erwarte die gleiche Einfühlsamkeit und Rücksicht, die ich euch entgegen bringe. Im Ringkampf solltet ihr gut abschätzen können, wann es zu hart werden kann.

Würge- und Genickbrecher-Techniken, Schläge in Nieren, Gesicht, Brust- und Schambereich und auf den Rücken sind auf beiden Seiten verboten!

 

Überwältigung

Die Überwältigung mit dem vorhergehenden Ringkampf, gehört zu meinen favorisierten  Disziplin aus der amazonischen Kampf- und Männerfangkunst. Die Beute wird zu Fall gebracht, niedergestreckt, in den Haltegriff genommen und gefesselt. Wenn Arme und Beine festgebunden sind, beginnt der kunstvolle Teil der Einschnürung. Nach meinem ästhetischem Empfinden, werde ich Schlaufe um Schlaufe um dich winden. Eier und Schwanz werden ebenfalls mit in die Fesselung einbezogen. Schwanz- Eierbondage wende ich bei zappelnden und widerspenstigen Opfern besonders gerne an, denn mit jeder Windung und Drehung, schnürt sich die Fesselung um das Gemächt enger. Ist die Beute erst einmal gebändigt, steht sie mir ganz nach meinem Belieben zur Verfügung. Du wirst mir die Füße küssen, mich anbeten, mir huldigen, mir dienen und zu meinem Amüsement beitragen.

 

CBT:
Das pikant-süße Wechselspiel zwischen Lust und Schmerz findet seinen Höhepunkt beim CBT. Ich werde dir nicht nur die Eier einzeln und stramm abbinden, sondern auch den Schwanz - so bleibt dein Gemächt in meiner Macht. Sobald der Phallus in seiner Schnürung zur vollen Größe anschwillt, entfaltet sich das ganze Potenzial des Lustschmerzes. Die Eichel: voll wollüstig, in roter Färbung, wird als nächstes ins Visier genommen und mit Händen und Vibratoren bis aufs Äußerste gereizt. Auch im Programm sind: Gut dosierte Schläge und Tritte, Klammern, Gewichte, Kerzenwachs und Spikes- Penismanschetten.


Facesitting:
Solltest du durch gutes Betragen in den Genuss kommen, dich unter meinem prachtvollen Gesäß wieder zu finden und den Duft der Herrin aufnehmen zu dürfen, so betrachte diese Geste als Wohlgefallen und Belohnung meinerseits.

 

Verbalerotik:

Wort-und Wolllustspiele sind bei mir garantiert, eine gute Mischung aus erotisch-machtvollem Humor der Herrin kannst du erleben. Allerdings habe ich für das Spielchen mit der charmanten Zunge, meine eigene Philosophie: Von plumpen Beleidigungen und Demütigungen halte ich nichts. Fantasie- und stilvoll soll es sein, nicht zu zahm und nicht zu dreckig. Eine frische, freche Atembrise mit erotischem Anklang wird dich umgarnen. Doch freu dich nicht zu früh, sobald ich mein unwiderstehlich-lustvolles Netz um dich gesponnen habe, du dich in Sicherheit wägst und wehrlos bist, wendet sich das Blatt: Es erwartet dich ein schlagfertiges Mundwerk, gleich meiner Peitsche. Denn ein gut gesetzter verbaler Hieb mit Originalität hat mehr Wirkung als hundert Schläge. Es ist mir ein Vergnügen, dich mit meinen wortgewandten Frechheiten nach meinem Belieben zu kontrollieren und zu demütigen. Mit stechenden, aber unwiderstehlich erotischen Zungenspitzen verbaler Art werde ich dich beherrschen. Vorlaute Männerbeute, die gerne Widersprüche gibt und nicht auf den Mund gefallen ist, kann gerne versuchen, sich gegen mich im  Wortduell zu behaupten – doch schon bald werdet ihr meinen zügelnden Wortflammen unterliegen.

 

Stiefelfetish:

Du wirst endlos lange Lackstiefel von unten betrachten. Dein Gesicht wird von meinem Absatz auf den Boden der nackten Tatsachen niedergedrückt.
Es gibt fast keinen schöneren Augenschmaus für die Gebieterin auf dieser Welt, als ein in Demut, kniender, untergebenster Sklave der seiner Gebieterin in hinreißender Ehrerbietung die prächtigen hochhackigen Lackstiefel mit seiner Zunge glänzend poliert.
Sei gewarnt, dies ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe und ich werde von oben herab mit meinen Argusaugen auf dich nieder schauen und dich mit gestrengen Blicken kontrollieren, ob deine Gründlichkeit und Hingabe meinen Ansprüchen genehm ist.

 

Zwangserektion:
Die herrliche Machtausübung der Zwangserektion ist eine meiner größten Vorlieben. Du kannst versuchen dich meiner Lust zu entziehen, Widerspenstigkeit ist sogar erwünscht.
Doch der Geist ist willig und das Fleisch wird schwach unter meinen unerbittlichen Verführungskünsten.
Ich genieße den Anblick, wie unter meinen Befehlen dein sich wiedersetzender Geist in leidenschaftsvolle, bedingungslose Hingabe dahinschmilzt. Aber wehe dir, du kommst zu früh und unerlaubt zum Höhepunkt. So wirst du den Rest der Zeit mit einer Strafe abbüßen müssen.
Abspritzen schützt vor Strafe nicht!

 

Sonntag, 17. Dezember 2017

Georg Christoph Lichtenberg: „Ordnung ist die Tochter der Überlegung.“